Akkubohrschrauber Test 2016

Worauf sollten Sie bei einem Akkuschrauber achten?

Akkuschrauber-Test-300x201Akkuschrauber sind ein deutlich weit verbreitetes und gefragtes Werkzeug. Ob für den Hobbyhandwerker oder für den Profi – im Akkuschrauber Test erfahren Sie alles über die Vorteile und Anwendungsbereiche eines Akkuschraubergeräts:

Für die richtige Sicherheit beim Arbeiten mit einem Akkuschrauber-Gerät sollten Sie darauf achtgeben, dass das ausgewählte Modell bequem und optimal in der Hand liegt. Darüber hinaus müssen die Schrauben auf jeden Fall zum Material passen: Denken Sie daran, dass es verschiedene Schrauben wie für Holz und Metall gibt. Wenn Sie beispielsweise eine Schraube in Beton befestigen wollen, ist es notwendig, die Löcher vorzubohren und die entsprechenden Dübel hineinzudrücken. Bei dem Aufbau von massiven Gegenständen ist es angebracht, sogenannte Spreizdübel zu benutzen. Vor dem Einlass muss jedoch der Bohrstaub aus dem Loch entfernt werden, um dann den Dübel einzusetzen. Damit erzielen Sie besseren Halt.

Ansonsten gilt: Überprüfen Sie das Drehmoment sowie die Drehrichtung, bevor Sie das Akkuschrauber-Gerät anwenden und starten wollen. Beginnen Sie beim Eindrehen von einer Holzschraube mit einem geringen Drehmoment! Vor allem dann, wenn Sie eine Schraube im Holzmaterial eindrehen möchten, sollten Sie nicht die Gefahr laufen, mit zu hohem Drehmoment zu starten. Dabei zieht sich die Schraube zu fest und das Material kann Schäden davontragen. Harte Materialien brauchen ein starkes Drehmoment, damit sich die Schraube optimal anziehen kann.

Sofern die Drehrichtung und das Drehmoment individuell eingestellt sind, brauchen Sie nur noch den Akkuschrauber auf die Schraube gerade setzen und mit beiden Händen festhalten. Üben Sie sanften Druck aus! Für den ausreichenden Halt drücken Sie den vorhandenen Bedienungsschalter durch, bis die Schraube komplett eingedreht ist.

Für welche Arbeiten ist ein Akkuschrauber zweckdienlich und welche Alternativen gibt es?

Ein Akkuschrauber-Gerät kann für eine Vielfalt an Arbeiten im Haus, im Garten oder auf dem Bauch verwendet werden. Angefangen bei dem Zusammenbau von einzelnen Möbelstücken über das Aufhängen eines Regals bis hin zum Befestigen von Dielen im Außenbereich – Knausern Sie nicht an einem hochqualitativen Akkuschrauber, der sehr gute Dienste leisten kann! Sparen Sie an Zeit und Kraft, die Sie womöglich beim Schraubeneindrehen mit der Hand brauchen würden. Auch für diejenigen unter Ihnen, die gern heimwerken und ständig an neue Projekte denken, sind die Einsatzmöglichkeiten ziemlich vielfältig.

Die Alternativen:

a) Akku-Bohrschrauber

Ein Akku-Bohrschrauber ist ein beliebtes Elektrowerkzeug für jeden Heimwerker. Vorteilhaft ist die Kombination zwischen einem Akkuschrauber und einer herkömmlichen Bohrmaschine. Gleichermaßen können Sie schrauben und bohren und für jeden Anfänger und Profi-Heimwerker geeignet. Derartige Modelle haben meist ein Zweiganggetriebe. Der langsame Gang ist für das Schrauben und der schnelle Gang für das Bohren zuständig. Das Bohrfutter kann für jede beliebige Bohrergröße und Bohrerart eingespannt werden. Ein kraftvolles Arbeiten ist nur dann mit einer Mindestleistung von 10 bis 15 Volt möglich. Hier heißt es: Je mehr Leistung, desto besser.

b) Akku-Schlagschrauber

Ein Akku-Schlagschrauber ist ein optimaler Akkuschrauber mit einer starken Leistung. Sie haben ein Schlagwerk, wobei eine Vibration in der Achsenrichtung erzeugt wird. Die Drehbewegungen sind pulsartig und das Drehmoment erheblich erhöht. Schrauben und dazugehörige Muttern können Sie unkompliziert anziehen und bei Bedarf wieder lösen.

c) Akku-Schlagbohrschrauber

Die Ähnlichkeiten liegen bei einem herkömmlichen Akku-Bohrschraubers. Er findet beim Bohren in Stein, Beton und anderen harten Materialien Anwendung. Des Weiteren garantiert die eingegliederte Drehzahlregulierung ein breites Spektrum an Einsatzbereichen.

Führende Hersteller von Akkuschrauber-Geräten

Wenn Sie auf der Suche nach einem Akkuschrauber sind, dann haben Sie die Wahl zwischen den Herstellern Metabo, Einhell, Dewalt, Bosch und insbesondere von Makita. Makita ist ein japanisches Unternehmen und wurde im Jahre 1915 gegründet. Heute gibt es acht Standorte, an denen umfassendes Sortiment an Elektro-, Benzin-, Akku- und Druckluftwerkzeuge sowie Garten- und Holzbearbeitungsgeräte produziert werden. Makita produziert ein ausgedehntes Sortiment an Akkuschrauber-Modellen unterschiedlicher Typen mit mindestens einem Lithium-Ionen-Akku, Einzelbohrgeräten und mehrere Schlagbohrschrauber mit einem Nickel-Cadmium-Akku. Die Angebote richten sich an jedem ambitionierten Heimwerker und jedem Profi-Handwerker im mittleren und oberen Preissegment.

Categories: Akkubohrschrauber